Coaching Across Cultures – globales Kooperations-Management

Coaching, Facilitation und ProcessModeration in globalen kulturellen Kontexten

Interkulturelles Coaching, kulturübergreifendes Coaching

Interkulturelle Facilitation, kulturübergreifende Facilitation

Interkulturelle ProcessModeration, kulturübergreifende ProcessModeration

Interkulturelles Konflikt Management, kulturübergreifendes Konflikt Management

Interkulturelle Team Bildung, kulturübergreifende Team Bildung

Interkulturelle Team Entwicklung, kulturübergreifende Team Entwicklung

Identit├Ąt, Identit├Ątsarbeit, Autobiographiearbeit, Biographiearbeit

Interkulturelles Veränderungs Management, kulturübergreifendes Veränderungs Management, kultureller Wandel

worldwork, open forum, Weltarbeit, Offenes Entwicklungs Forum

© Copyright by Coaching Across Cultures 2007-18
http://www.china-consultancy.de

Wer wir sind

Coaching Across Cultures ist ein in Berlin ansässiges Unternehmen, dessen Ziele es sind, globale Kooperation auf der Ebene von Gruppen und Individuen zu verbessern und Menschen in ihrer Veränderungsarbeit zu unterstützen. Wir arbeiten weltweit.

Kooperation und Wandel

Wir leben in Zeiten von vielschichtiger Kooperation, Wettbewerb und Wandel. Für Teams, Organisationen, ethnische Gruppen, Nationen, menschliche Gemeinschaften und Individuen gleichermaßen generieren diese erheblichen Anpassungsdruck.

Was können wir tun, wenn sich langjährig bewährte Verhaltensmuster nicht mehr als die besten Verhaltensmuster erweisen? Wenn ein "mehr desselben" mittelfristig zu Verlust von Wettbewerbsfähigkeit, Frustration, Abkehr und Selbstzweifeln führt?

Unsere Philosophie

Wir gehen davon aus, daß vertrauensvolle Zusammenarbeit und nachhaltige Veränderung aus dem Inneren von Organisationen und Individuen generiert werden müssen. Der Grund ist, daß Konzepte, Ratschläge oder Druck von aussen häufig von Motivationen und Voraussetzungen ausgehen, die in der Innenperspektive nicht existieren.

Es ist unser Ansatz eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in dem die Bedingungen für Kooperation und Veränderung untersucht, diskutiert und von den Teilnehmenden vorwegnehmend durchgespielt werden können. Übungen, Interventionen und Gruppen-Unterstützungs-Module begleiten den Prozeß, der in individuellen-, Kleingruppen- und Plenums-Konstellationen durchlaufen wird.

Unser Angebot

Um effektive Zusammenarbeit und nachhaltige Veränderungsprozesse zu unterstützen, bieten wir Coaching und Facilitation, Prozess Moderation, Konfliktmanagment u. Teambildungs-Maßnahmen weltweit an. Eines der Formate, das die genannten Methoden zusammenbringt, ist unsere Arbeit in Offenen Veränderungsforen.

Arbeit mit Offener Veränderung

Arbeit mit Offener Veränderung ist ein systemisches Format, in dem wir innere und äussere Welten von Individuen, Teams und Gruppen erkunden. Hierbei werden mögliche Verbindungen und gegenseitige Einflüsse dieser Welten aufgedeckt. Neue Perspektiven, Einsichten und Ideen werden generiert, die wiederum helfen, Antworten auf bis dato störende bzw. als widerständig oder konfliktiv wahrgenommene Fragen zu eröffnen. Hierüber werden neue Wege der Kooperation mit Anderen und sich selbst entwickelt.

Offene Veränderungsforen

Offene Veränderungsforen sind ein effektives Format, um Veränderungen zu erwägen, zu proben, zu initiieren und zu begleiten. Für Individuen wie für Gruppen ermöglichen sie eine bessere Passung von innerer Erfahrung und äusserer Umwelt und untersuchen deren Bedingungen und gegenseitigen Einfluß.

Als solche sind sie je nach Zielstellung für eine Reihe von unterschiedlichen Themen einsetzbar, wie zum Beispiel in offenen Foren zu Fragen der Führung, Kooperation, Teambildung, Transition und Rückkehrer-Problematik.

Offene Führungsforen

Offene Führungsforen sind für Führungspersonal und Geführte gleichermaßen gestaltet. Sie ermöglichen einen neuen Blick auf das Thema „Führung“, die eigene wie die von Anderen. Sie verbessern Selbstwahrnehmung, stärken Empathie mit Anderen und mit uns selbst und erweitern unser bewußtes Verständnis für den Umgang mit Macht, Rang und Status, zuhause wie im Ausland.

Auf der Grundlage einer systemischen Ana-lyse der derzeitigen Lebens- u. Arbeitssitua-tion wird jedem Teilnehmenden die Chance gegeben, teils individuell, teils in Koopera-tion mit der Gruppe, an den ihm bzw. ihr wichtigen Führungsthemen zu arbeiten.

Somit wird es Führungspersonen (die, in anderen Situationen, unweigerlich Geführte sind) auf der Grundlage von Gruppen-Unterstützung ermöglicht, einen druckfreien Blick auf ihre privaten u. professionellen Führungszusammenhänge zu werfen. Dies ermöglicht eine gewogene Einschätzung ihrer Vergangenheit, ihrer gegenwärtigen Position u. der gewünschten Zukunft zu entwickeln.

Offene Kooperationsforen

Offene Kooperationsforen werden dazu genutzt, um fruchtbare und effektive Formen der Kooperation in individuellen-, Team- oder Gruppenzusammenhängen zu unterstützen. Dies sowohl innerhalb als auch über die Grenzen von etablierten “Ingruppen” hinweg. Sie sind getaltet, um Zusammenarbeit von Menschen unterschiedlicher Prägung u. Hintergrundes zu verbessern, seien sie politischer, professioneller, kultureller, nationaler, generationsartiger oder anderer Natur.

Eine spezifische Form von Offenen Kooperationsforen sind Offene Teamforen. In diesen werden definierte Gruppen von Menschen („Teams“) dazu angeleitet, ihre individuellen Kulturen genauso wie ihre Team-Kultur zu untersuchen, zu diskutieren und besser verstehen zu lernen.Hierüber wird zukünftigen Entwicklungswegen Raum geschaffen.

© Copyright by Coaching Across Cultures 2007-18
http://www.china-consultancy.de

Offene Transitionsforen

Offene Transitionsforen sind dazu entworfen, Anpassungsleistungen in Zeiten von Veränderung zu begleiten. Individuen und Gruppen werden in ihren Anstrengungen unterstützt, mit neuen Umfeldern, Herausforderungen und vormals unbekannten Situationen zurecht zu kommmen.

Ob im Zusammenhang mit einer Organisationsveränderung, einer Expatriierung oder der Übernahme einer herausfordernden Führungs-Verantwortung: Offene Transitionsforen sind dazu da, die Entwicklung von Verhaltensstrategien zu unterstützen und entstehenden Herausforderungen mit maßgeschneiderten organisatorischen und individuellen Antworten zu begegnen.

Offene Rückkehrerforen

Offene Rückkehrerforen stellen eine Unterform von Offenen Transitionsforen dar, in dem sie eine sehr spezifische Gruppe von Teilnehmern ansprechen: Menschen, die nach einem längeren Arbeitsaufenthalt im Ausland wieder in ihr Heimatland zurückkehren.

Unterstützender Austausch mit Kollegen oder Personen, die in einer ähnlichen Situation sind oder waren, wird dabei helfen, Strategien für den Wiedereinstieg zuhause zu entwerfen. Das Gefühl „verstanden zu werden“, die Chance zu reflektieren und persönliche Themen wie Frustrationen, Sorgen oder Schmerz über Zurückgelassenes auszutauschen, wird die Rückkehr in das Heimatland enorm erleichtern.

Sprachen

Die Dienstleistungen von Coaching Across Cultures werden auf Deutsch, Englisch und Mandarin Chinesisch angeboten.

Referenzen

Unter anderem unterstützen wir globale Kooperation und ermöglichen Veränderung bei der Siemens AG, der Münchener Rückversicherung, Bombardier Transportation, Merck Serono, Technik Akademie Berlin, Union Investment, Berlinwasser International, Bundeskriminalamt und Novartis Pharma.

Weitere Informationen

Gerne sprechen wir mit Ihnen über ein passendes Design für ein Offenes Veränderungsforum, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Weitere Informationen zu den genannten Dienstleistungen, zu den Referezen von Coaching Across Cultures, zu durchgeführtem Coaching, Facilitation und ProzessModeration, zur Evaluation von Feedback und den Mitgliedern unseres Netzwerkes sind über den folgenden Kontakt zu erhalten:

© Copyright by Coaching Across Cultures 2007-18
http://www.china-consultancy.de
Coaching Across Cultures
Coaching Across Cultures

Coaching, Facilitation, ProcessModeration
in globalen kulturellen Kontexten


Treuchtlinger Str. 6
10779 Berlin, Germany

Phone & Fax: +49 30 - 213 1449
Mobile: +49 172 - 380 7885

Herr Ralf-Torsten Zitterbart