Coaching Across Cultures – globales Kooperations-Management

Coaching, Facilitation, ProcessModeration und Identitätsarbeit in globalen kulturellen Kontexten

Interkulturelles Coaching, kulturübergreifendes Coaching

Interkulturelle Facilitation, kulturübergreifende Facilitation

Interkulturelle ProcessModeration, kulturübergreifende ProcessModeration

Interkulturelles Konflikt Management, kulturübergreifendes Konflikt Management

Interkulturelle Team Bildung, kulturübergreifende Team Bildung

Interkulturelle Team Entwicklung, kulturübergreifende Team Entwicklung

Kulturelle, interkulturelle, individuelle und interindividuelle Entwicklung

Interkulturelles Veränderungs Management, kulturübergreifendes Veränderungs Management, kultureller Wandel

worldwork, open forum, Weltarbeit, Offene Entwicklungsforen

© Copyright by Coaching Across Cultures 2007-18
http://www.china-consultancy.de

Was ist Coaching?

Im Kern ist Coaching ein nicht-direktiver Ansatz des Veränderungsmanagementes. Als solches kann es für Veränderungsprozesse innerhalb von Gruppen, zwischen diesen, sowie innerhalb und zwischen Individuen genutzt werden. In seinen Zielen (Veränderung und Entwicklung) und in seiner nicht-Direktionalität ist Coaching der Facilitation und der ProzessModeration ähnlich, mag aber in seiner Methodik und seinen Einsatzfeldern von diesen abweichen.

Wie es funktioniert

Die Veränderungsprozesse, die mit Coaching, Facilitation oder ProzessModeration angestoßen werden, sind zu verschiedenartig, schwer vorhersagbar u. persönlich, um hier ein repräsentatives Beispiel zu geben. Darum versuchen wir es mit einem Gleichnis. Bitte lesen Sie weiter:

3+8-x+2=12;

Nansen sah, wie die Mönche der östlichen und der westlichen Halle wegen einer Katze miteinander stritten. Er packte die Katze und sagte: „Wenn einer von Euch ein gutes Wort sagt, so könnt Ihr die Katze retten.“ Niemand antwortete. So schnitt Nansen die Katze entzwei.

An diesem Abend kehrte Meister Joshu zurück, und Nansen erzählte ihm die Begebenheit. Joshu zog seine Sandalen aus und legte sie auf seinen Kopf und ging hinaus. Nansen sagte: „Wärest Du hier gewesen, so hättest Du die Katze retten können.“

Mumon’s Kommentar:

Warum legte Joshu die Sandalen auf seinen Kopf? Wenn jemand dies beantwortet, so wird er Nansen’s Bemühungen ganz genau verstehen. Wenn nicht, so sollte er seinen eigenen Kopf anschauen.

Wäre Meister Joshu dagewesen,
so hätte er gehandelt.
Joshu ergreift das Schwert
Und Nansen bittet um sein Leben.

Nun – haben Sie eine eindeutige Lösung für die obige mathematische Gleichung gefunden? Höchstwahrscheinlich. Haben Sie eine eindeutige Lösung für Joshu’s Verhalten gefunden? Wenn (noch) nicht, sein Sie sicher, dass Ihr Kopf eine Lösung finden will – wie im Fall der mathematischen Gleichung. Eine Antwort wird sich einstellen. Sie befinden sich in einem ähnlichen Prozess, wie er durch Coaching, Facilitation und ProzessModeration generiert wird!

Wer wir sind

Coaching Across Cultures ist ein in Berlin ansässiges Unternehmen, dessen Ziele die Ermöglichung von Veränderung und die Verbesserung von kulturübergreifender Zusammenarbeit sind. Wir arbeiten weltweit.

Wir haben auf der Basis der durch die Arbeit der China Consultancy generierten Erfahrungen und Einsichten sowie unserer Beschäftigung mit Coaching, Facilitation und ProzessModeration beschlossen, unsere Organisation anzupassen. Wir glauben, dass wir in der neuen Struktur mit China Consultancy und Coaching Across Cultures den globalisierten Realitäten und Herausforderungen auf eine Art entgegentreten, die uns, unseren Kompetenzen, den Bedürfnissen unserer Kunden und unserer Rolle in der Welt am besten entspricht.

Die kulturübergreifende interkulturelle Herausforderung

In der Interaktion mit Menschen, die unterschiedliche Hintergründe aufweisen, macht man schnell die Erfahrung, dass kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten einen enormen Einfluss auf die Kooperation haben.

„Kultur im engeren Sinne“, verstanden als nationale Kultur, ist ein Konzept, um Arten von Wahrnehmungsstilen, Denken und Argumentieren, Kooperationsansätze, Vorlieben etc. zu analysieren. In unserer Arbeit bei Coaching Across Cultures nutzen wir „Kultur im weiteren Sinne“, um auch andere kulturelle Merkmale einzubeziehen.

Solche kulturellen Merkmale mögen sich z.B. auf Profession, Familienhintergrund, Gender, Gewohnheiten, Wahrnehmungs- und Verhaltensmuster, Erfahrungen o.Ä. beziehen. Somit setzen wir das Konzept von Kultur als Ausgangspunkt für psychologisches Arbeiten zu diversen Themen der Veränderung u. verbesserter Kooperation.

Unser Angebot

Unter Nutzung von „Kultur im weiteren Sinne“ arbeitet Coaching Across Cultures an der Verbesserung der Kooperation von einzelnen Individuen sowie innerhalb und zwischen Gruppen.

Wir bieten psychologische kulturübergreifende Dienstleistungen wie Veränderungsmanagement (via Coaching, Facilitation und ProzessModeration), Team-Bildung und Konflikt-Management weltweit an.

Unsere Arbeitsfelder

Die genannten Dienstleistungen sind als Unterstützungsangebote an Individuen, Unternehmen, Gruppen oder Institutionen in nationalen oder internationalen Kontexten gerichtet, an regionale und lokale Einheiten, die Welt des Business wie der Gemeinden.

Sprachen

Die Dienstleistungen von Coaching Across Cultures werden auf Deutsch, Englisch und Mandarin Chinesisch angeboten.

© Copyright by Coaching Across Cultures 2007-18
http://www.china-consultancy.de

Veränderungsmanagement

Wir leben in Zeiten hoher Veränderung. Für Teams, Unternehmen, ethnische Gruppen, Nationen, Gemeinden und Individuen gleichermaßen generieren diese erheblichen Anpassungsdruck. Langjährig bewährte Verhaltensmuster erweisen sich plötzlich als nicht mehr adäquat, Veränderungen in wichtigen Lebensbereichen fordern uns heraus. Ein "mehr desselben" mag mittelfristig zu Verlust von Wettbewerbsfähigkeit, Frustration, Abkehr und Selbstzweifeln führen. Wie können wir uns verändern?

Kulturübergreifendes interkulturelles Coaching

Im Kern ist kulturübergreifendes Coaching ein nicht-direktiver Ansatz im Veränderungsmanagement für kleine Gruppen oder Einzelpersonen. Es stellt eine Kombination von vertraulichem partnerschaftlichen Dialog und psychologischer Intervention dar, in der die konkreten Ziele und Umsetzungsstrategien des Klienten gemeinsam erarbeitet und alternative Verhaltensweisen geprobt werden.

Ob auf der eher „faktenbezogenen“ oder der eher „psychologischen“ Ebene im Coaching gearbeitet werden wird, hängt von Ihren Präferenzen und den gewünschten Zielen ab.

Kulturübergreifende interkulturelle Facilitation

Kulturübergreifende Facilitation beschäftigt sich mit allen Aspekten, die nötig sind, um produktive u. unparteiische Gruppenprozesse zu ermöglichen. Facilitation bedient dabei Gruppenbedürfnisse in Entscheidungsfindungsprozessen. Weder führt es die Gruppe, noch versucht es abzulenken oder zu unterhalten und zu unterrichten. Es ist bemüht, die jew. Gruppe zu unterstützen, Ihren Veränderungsprozess selbst zu durchlaufen. Wahre Facilitation ist es, wenn die Gruppe das Gefühl hat, Veränderungen komplett alleine bewältigt zu haben.

Kulturübergreifende interkulturelle ProcessModeration und Worldwork-Paradigma

Es existieren eine Reihe von Prinzipien, die Organisationen strukturieren, und die – offen ausgesprochen oder nicht – das Selbstverständnis und das Verhalten der Organisation und ihrer Mitglieder beeinflussen. Solche Organisationsprinzipien sind häufig Teil von polarisierenden Dyaden, wie z.B. „Hierarchie“ auf der einen, „Selbstorganisation“ auf der anderen Seite.

Oft entwickeln Organisationen aufgrund ihrer Entstehungsgeschichte („Mythos“) oder anderer Einflußgrößen eine tendenzielle Identifikation mit einer Seite einer Dyade, während die andere unterrepräsentiert bleibt. Während man z.B. in Behörden, im Militär oder der organisierten Kriminalität intuitiv ein eher hierarchisches Organisationsprinzip annehmen mag, lässt sich eine tendenziell stärkere Rolle der Selbstorganisation in NGOs, Bürgerinitiativen oder „Encountergruppen“ vermuten. Beide Ausrichtungen haben ihre Berechtigung und sind per se „gut“. In beiden Fällen aber werden – bewusst oder nicht – Stimmen und Manifestationen des jew. unterbelichteten Dyadenpols zur Seite gedrängt und unterdrückt, mit Verboten und Sanktionen belegt. Diese verschwinden aber nicht, sondern kehren in stets neuem Gewand als „Störungen“, „Fehler“, „Widerstände“, „Unzuverlässigkeiten“, „Konflikte“ etc. zurück. Der benötigte Energie- und Machtaufwand, gegen diese unterschwelligen Manifestationen anzuarbeiten, ist enorm.

Hier setzen ProzessModeration und Worldwork an. In diesem Paradigma gehen wir davon aus, dass die unterschwellig wiederkehrenden Signale des vernachlässigten Dyadenpoles mögliche Veränderungs- und Entwicklungspotenziale für die Organisation darstellen, die besser gehoben und genutzt als weiterhin marginalisiert sein wollen.

Worldwork hat Methoden u. Interventionen entwickelt, mit denen die gemeinschaftliche und gleichberechtigte Suche nach diesen neuen Wegen geschehen kann. Neue Ansätze werden erarbeitet, Potenziale gehoben und teilhabende Kreativität verwirklicht. Hierüber wird Veränderung und Entwicklung angestoßen.

Moderation offener Veränderungsforen, Ermöglichung kulturellen Wandels

Offene Veränderungsforen sind eine Methode, um kulturelle Veränderungen vorauszudenken, anzustossen, zu begleiten oder nachzuspüren. Es handelt sich um eine facilitierte Gruppen-Intervention, die konkrete wie latente Themen der Teilnehmergruppe auf persönlicher wie kollektiver Ebene zur Bearbeitung bringt. Primäres Ziel von offenen Veränderungs-Foren ist nicht die direkte Auflösung schwieriger Fragen sondern eine veränderte Wahrnehmung und Annäherung an bisher als Störung, Widerstand oder Konflikt empfundene Themen. Offene Veränderungs-Foren werden von uns sowohl als öffentliche wie auch als organisationsinterne Interventionen angeboten.

Kulturübergreifende interkulturelle Team-Bildung

In den letzten Jahren etabliert sich eine weltweit steigende Zahl von multinationalen und plurikulturellen Teams. Wie können Sie Ihr Team in eine kraftvolle und verlässliche Einheit verwandeln?

Das Kernziel unserer kulturübergreifenden Team-Bildungs-Maßnahmen ist es, das Team zu einer gemeinsamen Arbeitsplattform anzuleiten und ein von den involvierten Personen geteiltes Verständnis bezüglich Verhaltens-, Arbeits- u. Kooperationsformen zu etablieren. Coaching Across Cultures facilitiert multinationale u. plurikulturelle Team-Bildungs-Workshops weltweit.

Kulturübergreifendes interkulturelles Konflikt-Management

Das kulturübergreifende Konfliktmanagement von Coaching Across Cultures vermittelt zwischen unterschiedlichen kulturellen Wahrnehmungen, Konzepten, Ideen und Interessen. Das Ziel ist es, die Konfliktparteien Wege auffinden zu lassen, die das Potential für den Konflikt entschärfen oder auflösen. Dies mag über persönliches, gruppeninternes oder gruppenübergreifendes Arbeiten geschehen

Als Coaches, Facilitatoren und Prozess-Moderatoren löst Coaching Across Cultures keine Probleme oder Konflikte. Unsere Arbeit ist es, die Konfliktparteien zu begleiten, geschützte Räume öffnen, in denen – wenn angemessen – Debatten stattfinden können. Wir ermöglichen Situationen, in denen Veränderung entwickelt werden kann. Wir bieten auch diese Dienstleistung weltweit an.

Netzwerk von Coaches, Facilitatoren und ProzessModeratoren

Coaching Across Cultures’ Netzwerk von Coaches, Facilitatoren und Prozess-Moderatoren ist ein lebendiger Organismus. Er hilft bei der Arbeit an gemeinsamen Projekten und ist als solcher auch ein Teil unserer Geschäftsstrategie. Er hilft uns, kontinuierlich zu lernen und supervidieren zu lassen, da Austausch, Innovation und Kreativität essentiell für unsere Arbeit sind. Und er hilft, unsere persönlichen Prozesse zu erforschen und unser Verständnis für das zu vertiefen, was wir selbst in die hier angebotenen Dienstleistungen zum Thema Veränderungsmanagement einbringen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den oben genannten Dienstleistungen, zu den Referenzen von Coaching Across Cultures, zu durchgeführtem Coaching, Facilitation und ProzessModeration, zur Evaluation von Feedback und den Mitgliedern unseres Netzwerkes sind über den folgenden Kontakt zu erhalten:

© Copyright by Coaching Across Cultures 2007-18
http://www.china-consultancy.de
Coaching across cultures